top of page
Operationsfreigabe

Präoperativ wird vom behandelnden Chirurgen bzw. Anästhesisten eine Operationsfreigabe verlangt. Diese beinhaltet:

 

  • Zusammenfassung der bekannten Vorerkrankungen und Befunde

  • klinische Untersuchung

  • Einschätzung des Operationsrisikos

  • weiterführende Untersuchungen wie Herzultraschall oder Ergometrie

 

Damit können bestehende Risikofaktoren erkannt und optimiert werden und in der Folge das Operationsrisiko eingeschätzt werden.

Letztendlich entscheidet der AnästhesistIn, ob der PatientIn operiert werden kann oder nicht.

bottom of page